zum Hauptinhalt springen

Checkliste Go-live

Wenn alle Inhalte vollständig eingepflegt wurden und die Seite der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden soll, sind folgende Punkte zu beachten/prüfen:

  • In der Konfiguration den Entwicklermodus ausschalten, damit keine Fehlermeldungen angezeigt werden und den PoorManCron deaktivieren, falls es beim Hoster die Möglichkeit "echter" Cronjobs/geplanter Aufgaben gibt. Im Bereich "E-Mail" den "Standard Absender" ggf. auf die gewünschte Adresse für den Live-Betrieb einstellen.
  • Unter Sprachen / Domains "Https" aktivieren, falls ein SSL-Zertifikat zur Verfügung steht.
    Die Live-Domain sollte in das Feld "Domain" eingetragen werden, sofern die Inhalte des Knotens nicht über mehrere Domains gleichberechtigt abrufbar sein sollen. Besser ist es, diese alternativen Domains auf die Hauptdomain umzuleiten (htaccess) und die Hauptdomain dann in das Feld einzutragen.
  • "Einstellungen / Cronjobs" prüfen, ob die Aufgaben für den Webauftritt sinnvoll konfiguriert sind.
  • Optional: Über das Dashboard die XML-Sitemaps neu generieren und veröffentlichen (z.B. Google Webmaster Tools). Vorher prüfen, ob die URLs in der neu generierten Sitemap wunschgemäß aufgebaut sind.
    Den Suchindex neu aufbauen, falls die Volltextsuche verwendet werden soll, damit die Suche gleich beim Start komplett aufgebaut ist und nicht erst über den täglichen Cronjob aktualisiert wird.
  • Prüfen, ob die Empfänger E-Mail Adressen der Formular-Elemente korrekt eingestellt sind.
  • Optional: Nach einer gewissen Zeit unter "Einstellungen / Logdateien" prüfen, ob die cron.log Datei existiert und die Aufgaben wunschgemäß abgearbeitet werden.